Impfen für Afrika: Tierarzt Hadern unterstützt Tierärzte ohne Grenzen
41434
post-template-default,single,single-post,postid-41434,single-format-standard,theme-cabin,cabin-core-1.0.2,cookies-not-set,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2,ajax_fade,page_not_loaded,,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Tierarzt Hadern Impfen für Afrika

Impfen für Afrika vom 3. bis 7. Mai: Tierarztpraxis Hadern spendet Hälfte der Impfeinnahmen

Die Tierarztpraxis Hadern unterstützt die Kampagne „Impfen für Afrika!“: Wir spenden vom 3. bis 7. Mai 2021 die Hälfte unserer Impfeinnahmen an Tierärzte ohne Grenzen e.V. Die Organisation nutzt die Spenden, um Hunde in Kenia und Uganda gegen Tollwut zu impfen – und damit Tiere und Menschen zu schützen. Denn noch immer ist Tollwut eine große Gefahr für die Menschen vor allem in Kenia: Von den weltweit rund 59.000 Todesfällen durch Tollwut entfallen alleine rund 2.000 auf Kenia. Besonders tragisch ist, dass 40 Prozent der Opfer von Hundebissen kranker Tiere Kinder unter 15 Jahren sind. Sie infizieren sich meist im Spiel mit den Tieren. Das Impfen hat sich damit als die effizienteste Methode im Kampf gegen Tollwut herausgestellt.

Auch Sie können helfen!

Lassen Sie Ihr Tier – egal ob Hund, Katze, Frettchen oder Kaninchen – einfach vom 3. bis 7. Mai 2021 bei uns in der Tierarztpraxis Hadern impfen und wir spenden 50 Prozent der Kosten. Natürlich fallen für Sie neben den regulären Impfkosten keine zusätzlichen Ausgaben an! Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Sie möchten mehr über Tierärzte ohne Grenzen und die Aktion „Impfen für Afrika!“ erfahren? Dann einfach hier klicken oder uns ansprechen. Wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Quelle und Foto: © Tierärzte ohne Grenzen e.V.

No Comments

Post a Comment